Skip to main content

Tefal EY701D Easy Fry XXL Test | Die XXL Fritteuse vom Markenhersteller!

Preisvergleich

Amazon

169,90 € 229,99 €

Zuletzt aktualisiert am: 22. Mai 2022 05:28
Kaufen bei *
EBAY-BE

179,99 €

Zuletzt aktualisiert am: 22. Mai 2022 05:28
Kaufen *

Beschreibung

Der Tefal EY701D Easy Fry XXL Test – Wie einfach ist sie wirklich?

Das Leben ist vielerorts schon kompliziert genug. Um nicht auch noch seinen Alltag im Strudel komplexer VorgĂ€nge entgleiten zu sehen, sollte man in Betracht ziehen, seine Sachen hier und da mal etwas einfacher zu gestalten. Wie der Name schon andeutet, befassen wir uns in unserem Tefal EY701D Easy Fry XXL Test mit einer recht einfach strukturierten Heißluftfritteuse. Hier erfahrt ihr, ob diese Art der Bedienung auch euren Alltag erleichtert oder letzten Endes doch wieder erschwert, weil ihr zu viel zu arbeiten mĂŒsst!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Am Anfang war die Zahl im Tefal EY701D Easy Fry XXL Test

Die Heißluftfritteuse kommt mit einer Leistung von 1850 Watt und ermöglicht einen Temperaturbereich von 80 bis 200 Grad. Außerdem verfĂŒgt sie ĂŒber ein Fassungsvermögen von 5,6 Litern, was fĂŒr insgesamt 8 Portionen ausreichen soll. Acht vordefinierte Programme, sogenannte „Presets“, können ĂŒber den integrierten Touchscreen ausgewĂ€hlt werden, wobei man natĂŒrlich auch die Werte individuell einstellen kann. Wenn die eingestellte Zeit abgelaufen ist, erklingt ein akustisches Signal.

Die Maße der Tefal Heissluftfritteuse EY701D Easy Fry XXL sind mit 34 mal 30 Zentimetern im vergleich zu ihren Konkurrenten schon in Ordnung, lediglich die Tiefe ist mit 42 Zentimetern schon recht ausgeprĂ€gt. Wer das GerĂ€t in der KĂŒche stehen lassen möchte, sollte vielleicht erstmal den Zollstock ausklappen und nachmessen, ob das auf Dauer auch so funktioniert. Diejenigen, die die Tefal regelmĂ€ĂŸig fĂŒr den Gebrauch hin- und herschleppen wĂŒrden, sollten wissen, dass die Fritteuse keine Haltegriffe hat. Ansonsten steht die Fritteuse in unserem Tefal EY701D Easy Fry XXL Test sicher auf Anti-Rutsch-FĂŒĂŸen und hat mit einer LĂ€nge von ungefĂ€hr 120 Zentimetern ein verhĂ€ltnismĂ€ĂŸig langes Kabel. Besondere Features oder Zubehör findet man bei diesem GerĂ€t leider nicht.

Einfache Bedienung im Tefal EY701D Easy Fry XXL Test

Was wir uns als nĂ€chstes in unserem Test anschauen möchten, ist der Umgang mit dem GerĂ€t sowie dessen Bedienung. ZunĂ€chstmal stellt ihr die Fritteuse auf eine hitzebestĂ€ndige OberflĂ€che und lasst dabei um das GerĂ€t herum möglichst etwas Platz, damit die WĂ€rme abstrahlen kann. Dann geht ihr los und reinigt vor dem ersten Gebrauch das GerĂ€t einmal durch. Zumindest die EinsĂ€tze solltet ihr einmal abspĂŒlen oder durchwischen. Wenn die Tefal getrocknet ist, wird sie an den Strom angeschlossen und die Bedienung kann beginnen. Nach dem Einschalten wĂ€hlt ihr entweder ĂŒber die kleine KochmĂŒtze eines der acht Presets aus oder ihr gebt ĂŒber die Hoch- und Runter-Tasten Temperatur und Zeit individuell ein. DrĂŒckt ihr nun auf den Start-Knopf, setzt ihr die Heißluftfritteuse in Gang.

Übung macht den Meister!

In unserem Test haben wir uns nicht zu sehr auf die Presets verlassen, da es sich hierbei eher nur um Richtwerte handelt. Woher soll der Hersteller denn auch wissen, ob man seine Pommes lieber so labberig haben möchte, dass sie mit der Zunge noch zerdrĂŒckt werden können oder so kross, dass man nach dem Kauen hörgeschĂ€digt ist? Damit das Essen so wird, wie man es selber am liebsten hat, sollte man anfangs immer mal wieder nachjustieren, bis man den Dreh raus hat.

Das kann schon ein paar Versuche in Anspruch nehmen, um das gewĂŒnschte Ergebnis zu erzielen. Dieses Prinzip lĂ€sst sich im Grunde fĂŒr alle Heißluftfritteusen in unserem Vergleichstest anwenden. So wurden bei uns zum Beispiel die Pommes dann auch innen noch zart aber außen schön knusprig. Chicken Nuggets und Wings sind auch gelungen. Selbst das Backen hat in unserem Test hervorragend funktioniert. Die Muffins sind gut aufgegangen und waren dabei außen fest genug und innen angenehm fluffig!

Eine kleine Schwierigkeit hatten wir im Tefal EY701D Easy Fry XXL Test aber doch: Möchte man GemĂŒse in der Heißluftfritteuse garen, bekommt man am Ende eher einen krossen Knusperspaß. Das GrĂŒnzeug wird aufgrund der heißen Umluft ausgetrocknet und brennt auch gerne mal an. Von daher sollte das GemĂŒse weiterhin im Topf oder der Mikrowelle gekocht beziehungsweise aufgewĂ€rmt werden. Als Ausnahme kann man hier GrillgemĂŒse nennen, wenn man etwas Öl hinzugibt und den Garzustand gut ĂŒberwacht. Das hat in unserem Tefal EY701D Easy Fry XXL Test recht gut funktioniert.

Wovor sollte man sich schĂŒtzen?

Die Tefal Easyfry XXL kommt mit einer „Schublade“, die aus Wanne und Gittereinsatz besteht. Eine solche Lade hat normalerweise den Vorteil, dass man das Gargut so leichter wenden kann als in einem herkömmlichen Backofen. Da die Lade der Tefal fĂŒr ihre GrĂ¶ĂŸe verhĂ€ltnismĂ€ĂŸig wenig auf die Waage bringt, muss man sich beim Wenden auch nicht allzu sehr anstrengen. Problematisch ist nur, dass der Gittereinsatz beim SchĂŒtteln des Garguts hochkommt. Beim wenden sollte man daher nicht zu viel Kraft einsetzen. Auch sollte man das zubereitete Essen mit passendem Besteck aus der Wanne holen. Sonst kann es passieren, dass einem beim Kippen der Wanne der Gittereinsatz auf den Teller knallt. Positiv sei dagegen zu erwĂ€hnen, dass das GerĂ€t automatisch stoppt, wenn man die Lade entnimmt. Das macht die Handhabung ein wenig bequemer.

Wer Angst hat, wĂ€hrend des Betriebs mit einem LĂ€rmschutz herumlaufen zu mĂŒssen, kann sich bei diesem GerĂ€t entspannen. In unserem Tefal EY701D Easy Fry XXL Test war die Heißluftfritteuse mit etwa 60 Dezibel ungefĂ€hr so laut wie die meisten anderen Konkurrenten auch. Problematischer ist da schon eher die Hitzeentwicklung. Der Schubladengriff bleibt zwar kĂŒhl, unangenehm heiß wird es aber beim GehĂ€use. Die Lade nimmt die Hitze sogar noch mehr an, hier sollte man im Zweifel etwas Vorsicht walten lassen. Die Luft aus dem LĂŒftungsgitter auf der RĂŒckseite wird ebenfalls heiß und strahlt nach oben ab.

Ein Abschlusswort zur Hardware

Was das Aussehen der Tefal Heissluftfritteuse EY701D Easy Fry XXL angeht, so hat der Hersteller aus unserer Sicht auf jeden Fall versucht, etwas aus der Tefal zu machen. Die “gebĂŒrstete” Metalloptik am oberen Rand des GerĂ€ts wirkt auf uns jedenfalls recht ansprechend. In Sachen Verarbeitung schlĂ€gt sich die Heißluftfritteuse von Tefal an sich sehr gut. Die Spaltmaße sind top, alles passt genau zusammen. Der glatte Kunststoff im unteren Bereich des GerĂ€ts wie auch die “gebĂŒrsteten” Metallabschnitte machen in unserem Tefal EY701D Easy Fry XXL Test ebenfalls einen guten Eindruck.

So ĂŒberraschend ist die gute Verarbeitung fĂŒr uns jedoch nicht: Auch die andere Tefal Fritteuse, die wir im letzten Jahr getestet haben, gehörte eindeutig zu den besser verarbeiteten GerĂ€ten. FĂŒr die Reinigung sollte die Fritteuse ausreichend abkĂŒhlen, sodass ein sicherer Umgang damit möglich ist. Gittereinsatz und Wanne sollte per Hand abgewaschen werden, da die Teile leider nicht in die SpĂŒlmaschine dĂŒrfen. Das GehĂ€use wischt man einfach mit einem feuchten Lappen ab.

Easy going?

In unserem Test haben wir eine Heißluftfritteuse der mittleren bis gehobenen Preisklasse, die im großen und ganzen eine solide Leistung erbringt. Besonders sticht hier die sehr gute Verarbeitung mit der ansprechenden Optik hervor. Schade ist nur, dass der Gittereinsatz die Arbeit mit dem GerĂ€t ein wenig verkompliziert. Außerdem ist die Ausstattung ohne Features und weiteres Zubehör sehr “basic” gehalten. Unterm Strich bekommt man mit der Tefal aber dennoch eine funktionale Heißluftfritteuse, die leicht zu bedienen ist und gute Kochergebnisse liefert.



Preisvergleich

Shop Preis
Amazon

169,90 € 229,99 €

Zuletzt aktualisiert am: 22. Mai 2022 05:28
Kaufen bei *
EBAY-BE

179,99 €

Zuletzt aktualisiert am: 22. Mai 2022 05:28
Kaufen *

ab 169,90 € 229,99 €

Zuletzt aktualisiert am: 22. Mai 2022 05:28