Skip to main content

Japanische Teekanne | Gönn dir ne Auszeit!

34,20 €

Zuletzt aktualisiert am: 23. November 2021 18:28

Beschreibung

Die japanische Teekanne – Begrüße das Zen und werde eins mit dem Kosmos!

Tee gönnt man sich nahezu überall auf der Welt. In manchen Regionen mal mehr, in anderen mal weniger. Orte, in denen tägliche Teezeremonien abgehalten werden und die dir gleich in den Sinn kommen könnten, sind womöglich England und Ostfriesland. Aber auch andere Regionen haben ihre Tee spezifischen Bräuche und Traditionen. So gehört auch Japan dazu! Hier werden Teezeremonien regelrecht dazu genutzt, um mit Hilfe von Meditation nach dem Zen Buddhismus ihre spirituelle Mitte zu finden und eins mit sich und allem drumherum zu werden. Faszinierend! Doch konzentrieren wir uns hier mal lieber auf das gute Stück, das den Tee zubereitet. Solltest du oder ein Bekannter schon immer mal ein Auge auf die fernöstliche Kultur geworfen haben, wäre eine japanische Teekanne vielleicht genau das Richtige, um der Zen-Meditation näher zu kommen und zu zelebrieren!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Japanische Teekanne – Finde deine geschmackliche Mitte

Die japanische Teekanne besteht komplett von oben bis unten aus gusseisernem Stahl mit einer kleinen Ausnahme. Diese dient der Isolierung des Handgriffs und ist weiter unten nochmal näher beschrieben. Der größte Vorteil des Gusseisens gegenüber herkömmlichen Stahls ist nicht nur, dass die Teekanne schwarz, sondern auch die Korrosionsbeständigkeit erhöht ist. Allerdings kann diese Teekanne dadurch auch leichter Beulen bekommen. Sollte sie mal auf den Boden fallen oder jemand seinen neuen Hammer daran ausprobieren wollen, ist also Vorsicht geboten! Aber auch die Form ist speziell dem Genuss von Tee angepasst.

Während beispielsweise Kaffeekannen eher hoch gebaut sind, damit mehr reinpasst und gleichzeitig nicht so viel Platz auf dem Tisch eingenommen wird, ist diese besondere Teekanne eher tiefer und breiter aufgestellt. Der Gedanke dahinter ist, dass die Geschmacksstoffe im Tee tendenziell eher nach unten sinken. Wäre diese Kanne auch eher hoch gebaut, käme bei ausgedehnten Teezeremonien der Geschmack in den ersten Bechern recht lasch und in den letzten übermäßig stark durch.

Der japanische Strahl

Vollends an die Gegebenheiten einer zeremoniellen Teezeit angepasst, ist ein passendes, engmaschiges Netz mit dabei. Dieses wird oben in die Öffnung gesetzt. Für die Teezubereitung muss dann nur noch der Tee in das Netz gefüllt werden. Heißes Wasser aufgießen, Deckel drauf, fertig. Nun muss der Tee nur noch eine Zeit lang ziehen! Der Haltegriff, welcher sich über der Öffnung befindet, kann nach links oder rechts bewegt werden, um das einschenken zu erleichtern. Auch ist dieser mit Naturfasern isoliert, damit du einen guten Halt hast. Da ja das Material für die japanische Teekanne Gusseisen ist, kann sich die ganze Hitze über die gesamte Kanne verteilen. Mit der Handgriff Isolierung können deshalb Verbrennungen an den Händen beim Tragen vermieden werden.

Hast du die Teekanne nun im Griff und möchtest dir selbst oder deinen Gästen einschenken, ermöglicht dir der Ausguss einen schönen, weichen Strahl. Mit einem Fassungsvermögen von etwa 650 Millilitern kannst du alleine oder gemeinsam mit einem Freund oder einer Freundin mehrere Tassen genießen. Damit euer Getränk auch heiß bleibt, eignet sich die Platzierung der Kanne auf einem Stövchen. Wie oben schon erwähnt wurde, ist die japanische Teekanne recht breit gebaut, sodass genügend Oberfläche zum Erhitzen vorhanden ist. Sei nur vorsichtig beim Anfassen, da die gesamte Teekanne ja heiß wird!

Stärken und Schwächen in einem Guss

Insgesamt betrachtet ist diese Kanne auf eine gemütliche Nutzung für längere Teekränzchen in kleinem Kreise ausgelegt. Denn vor allem wegen der Form und des Materials kann der Tee darin über lange Zeit mit der Hilfe externer Wärmezufuhr wie einem Stövchen ohne Probleme auf Temperatur gehalten werden. Dank der Tatsache, dass die japanische Teekanne Gusseisen als Fundament hat, rostet sie im Vergleich zu herkömmlichen Teekannen aus Stahl deutlich langsamer! Das wiederum führt dazu, dass das Schätzchen langlebiger ist. Diese kann dir aber schneller wieder verloren gehen, wenn dir die schwarze Teekanne mal eben runterfallen sollte. Schließlich hat diese Kanne ein stattliches Gewicht.

Japanische Teekanne – Buddha zu besuch 

Die japanische Teekanne eignet sich als Geschenk natürlich vor allem für Teeliebhaber. Besonders Diejenigen, die längere Teezeremonien alleine oder in kleinem Kreise zelebrieren, kommen hiermit voll auf ihre Kosten. Bei vielen Gästen sollte aber eher eine größere oder eine zusätzliche Kanne genutzt werden! Schließlich sollst du als Gastgeber nicht mehr mit Tee aufsetzen beschäftigt sein, als dem Teekränzchen an sich beizuwohnen. Abgesehen vom Tee Konsumenten können bestimmt auch Sammler von fernöstlichen Objekten oder Dekorationen Gefallen daran finden. An einem gut platzierten Ort, kann diese Teekanne nette Akzente zum Ambiente für Freunde japanischer Traditionen und Bräuche setzen. Falls dir jemand einfallen sollte, der in die eine oder andere der oben beschriebenen Kategorien passen sollte, wäre diese Teekanne ein ganz besonderes Geschenk!

 



34,20 €

Zuletzt aktualisiert am: 23. November 2021 18:28