Skip to main content

Manscaped Lawn Mower 4.0 Test | MĂ€h deinen Rasen!

Preisvergleich

EBAY-GB

99,98 €

Zuletzt aktualisiert am: 9. November 2023 15:29
Kaufen *
Amazon

104,99 €

Zuletzt aktualisiert am: 9. November 2023 15:29
Kaufen bei *

Beschreibung

Der Manscaped Lawn Mower 4.0 Test

Schon in der Bibel soll es heißen, dass jeder menschliche Körper ein Tempel sei, auch wenn ihn manche eher als Rummelplatz fĂŒr Hormone, GefĂŒhle und/oder Drogen wahrnehmen. Nichtsdestotrotz wird dieser Tempel besonders oft bei MĂ€nnern mit einer mal mehr, mal weniger ĂŒppigen Garten- und GrĂŒnanlage in Form von Körperhaarwuchs geliefert. Damit so eine flauschige Wiese nicht zu einem Urwald heranwĂ€chst und somit einer reichen Fauna sowie großen Palette an GerĂŒchen Obdach bietet, braucht man natĂŒrlich ein GerĂ€t, um dem entgegenzuwirken. Bevor nun aber die (Hecken-)schere aus dem Schrank geholt wird, gibt es GerĂ€te, die genau fĂŒr diesen Zweck konzipiert wurden: Body Groomer. In unserem Manscaped Lawn Mower 4.0 Test habe ich so einen RasenmĂ€her fĂŒr Körperbehaarung durch meinen Dschungel gejagt und wie er dabei fĂŒr Kahlschlag gesorgt hat, erfahrt ihr hier!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Ausstattung des MĂ€hers im Manscaped Lawn Mower 4.0 Test

So, nun sitze ich hier im Manscaped Lawn Mower 4.0 Test an meinem Tisch und habe das Produkt einmal vor mir liegen. Beginnen möchte ich ganz gerne mit dem Akku und zwar haben wir hier einen 600 Milliamperestunden Lithium-Ionen-Akku mit einer Laufzeit von bis zu 90 Minuten. Das ist, um es ein bisschen einzuordnen, an sich ein ganz guter Wert. Es gibt Trimmer, die sind besser, aber es gibt auch sehr, sehr viele, die sind schlechter. Also unterm Strich kann man damit ganz gut leben. Die Akkuladezeit ist mit fĂŒnf Stunden dementgegen relativ lang, aber meines Erachtens noch in Ordnung. Das ganze funktioniert dann kabellos via Induktion. Da gibt es dann so einen kleinen Ladestand mit dazu und man kann das Ganze dann eben auch ĂŒberwachen ĂŒber drei so kleine Akkubalken, die einem dann eine Ladeanzeige bieten.

Gleichzeitig dienen diese drei Balken in unserem Manscaped Lawn Mower 4.0 Test dann natĂŒrlich auch als Akkustandsanzeige. Wenn man also mit dem GerĂ€t am arbeiten ist, dann kann man zwischendurch mal draufschauen und eben sehen, wie viel habe ich noch. Entweder 1/3 voll, 2/3 voll oder eben voll. Oben drauf gibt es dann noch eine Niedrig-Akku-Warnleuchte. Also das heißt, wenn alle drei LEDs blinken, dann bitte an die Ladestation gehen und aufladen. Unterm Strich kann man also sagen, was den Akku und die AkkuĂŒberwachung angeht, ist man hier eigentlich ganz gut aufgestellt.

Manscaped Lawn Mower 4.0 Test – Ein Motor auf Hochtouren

Was die Motorleistung in unserem Test angeht, sind wir hier laut Hersteller mit 7000 Umdrehungen pro Minute relativ zackig unterwegs und das GerĂ€t verfĂŒgt ĂŒber Keramikklingen, die laut Hersteller alle drei Monate ausgewechselt werden sollten. Das mĂŒsst ihr meiner Meinung nach in der Tat nicht tun. Ihr könnt sie auch ein bisschen lĂ€nger verwenden. Ihr mĂŒsst halt ein bisschen schauen, ob sie halt noch scharf sind. Solltet ihr euch aber an die Empfehlung des Herstellers halten wollen, also sprich alle drei Monate, dann könnt ihr auf der Website auch einen automatischen NachfĂŒllplan einrichten, so dass ihr die Ersatzklinge immer automatisch zugeschickt bekommt.

Zum Thema LĂ€ngeneinstellungen hat man bei diesem Trimmer in unserem Manscaped Lawn Mower 4.0 Test insgesamt fĂŒnf Optionen, und zwar einmal drei und sechs Millimeter ĂŒber den kleinen Kammaufsatz, dann nochmal zehn und 13 Millimeter ĂŒber den großen Kammaufsatz. Und dann hat man natĂŒrlich noch die Möglichkeit, mit der nackten Klinge zu arbeiten. Hier liegt man laut Hersteller bei 0,6 Millimeter.

Wenn der GĂ€rtner dreimal klingelt


Dann bringt das GerĂ€t in unserem Manscaped Lawn Mower 4.0 Test natĂŒrlich auch noch ein paar Features mit. Das ist einmal die Tastensperre und die ist in der Tat auch ganz nĂŒtzlich, gerade wenn man zum Beispiel auf Reisen ist, damit das GerĂ€t nicht plötzlich im Koffer anfĂ€ngt zu vibrieren. Eingeschaltet wird die Tastensperre allerdings ein bisschen anders als bei den meisten GerĂ€ten. Bei den meisten GerĂ€ten muss man nĂ€mlich gedrĂŒckt halten. Hier muss man einfach drei Mal schnell hintereinander drĂŒcken, um die Tastensperre eben zu aktivieren.

Als nĂ€chstes haben wir dann noch eine kleine Lampe an diesem GerĂ€t, die uns beim Arbeiten den Weg weisen kann. Das ist in der Tat etwas, was ich bisher so noch nicht gesehen habe. Heißt nicht, dass es das nicht vielleicht bei anderen Trimmern gibt, aber es ist mir bislang halt einfach nicht untergekommen. Unterm Strich finde ich es aber super sinnvoll, gerade wenn man bedenkt, fĂŒr welches Einsatzgebiet dieser Trimmer gemacht ist.

Ja, und dann kommt das GerĂ€t in unserem Manscaped Lawn Mower 4.0 Test noch mit dem Schutzstandard IP67 zu uns nach Hause, das heißt Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen. Ergo könnt ihr das GerĂ€t auch theoretisch in der Badewanne oder in der Dusche nutzen, was natĂŒrlich nicht so smart ist, weil es ein Trimmer ist und kein Nassrasierer. Aber dennoch ist die Wasserdichtigkeit bei diesem GerĂ€t super nĂŒtzlich, nĂ€mlich wenn es um die Reinigung geht. Ansonsten haben wir natĂŒrlich noch den Lieferumfang und hier haben wir mit dabei natĂŒrlich den Trimmer selbst, dann eben die Ladestation und ein USB-C Kabel fĂŒr diese Ladestation. Dann haben wir noch die beiden KammaufsĂ€tze, die ich zuvor erwĂ€hnt habe. Ein ReinigungsbĂŒrschchen fĂŒr die Klinge und natĂŒrlich ein bisschen Papierkram.

Manscaped Lawn Mower 4.0 Test – Was ist mit dem MĂ€her möglich?

Starten möchte ich den Praxisteil in unserem Manscaped Lawn Mower 4.0 Test erst mal mit einer kleinen Einordnung, denn man muss sich ja doch fragen: “Kann ich dieses GerĂ€t auch im Gesicht benutzen? Also als Ganzkörper Trimmer quasi. Und ganz grundsĂ€tzlich kann man dazu sagen: Ja, kann man natĂŒrlich. Man kann das GerĂ€t auch als Barttrimmer benutzen, aber zumindest der lĂ€ngere Kammaufsatz ist nicht darauf ausgelegt. Der drĂŒckt die Haare eher platt, als dass er sie zur Klinge fĂŒhrt. KĂŒrzere BĂ€rte geht dagegen klar – also der kĂŒrzere Kammaufsatz. Der macht auf jeden Fall auch im Gesicht seinen Job ganz gut. Und auch wenn ihr jetzt ohne Kammaufsatz – also mit der nackten Klinge im Gesicht – arbeiten wollt, ist das an sich möglich.

Das funktioniert in unserem Manscaped Lawn Mower 4.0 Test auch tatsĂ€chlich ganz gut. Mit 0,6 Millimeter SchnittlĂ€nge ist das jetzt nicht das – ich sag mal – kĂŒrzeste Ergebnis. Also richtig mega glatt ist es nicht, aber es ist glatt genug, um damit arbeiten zu können. Dazu kommt, dass der Klingenkopf mit drei Zentimetern Breite relativ schmal ist, ihr also damit ganz gut Feinarbeiten im Gesicht machen könntet. Wichtig ist an dieser Stelle nur, dass wenn ihr das GerĂ€t an verschiedenen Körperstellen einsetzen wollt, ihr natĂŒrlich entweder mit mehreren Klingen arbeiten solltet oder das GerĂ€t vor dem – ich nenne das mal – “Ortswechsel” gut reinigen solltet.

Das Zwischenfazit im Manscaped Lawn Mower 4.0 Test

Unterm Strich lĂ€sst sich in unserem Test noch mal betonen: Ja, man kann das GerĂ€t an unterschiedlichen Körperstellen einsetzen, aber gedacht ist es eher als Body Groomer / Intimrasierer. Und das merkt man auch und zwar an verschiedenen Details: Zum einen am Aufbau des GerĂ€tes, was ich gerade sagte, der ist vom Kopf her relativ schmal, eben damit er auch in verwinkelten Ecken zum Einsatz kommen kann. Und dann sieht man es natĂŒrlich auch an der Lampe, die da montiert ist. Die nĂŒtzt einem im Gesicht natĂŒrlich herzlich wenig. Aber gerade an anderen Körperstellen, wo das Licht nicht so leicht hinkommt, ist das natĂŒrlich hilfreich. Ihr seht also, dieses GerĂ€t bringt Aspekte mit, die ein normaler Barttrimmer in der Regel nicht mitbringt, ist also eher angepasst an den Bereich Body Grooming und Intimrasur.

Die Vor- und Nachteile eines BehaarungsmÀhers

So, und wenn man sich eben in diesem Einsatzgebiet bewegt, wie ist dann das Rasur- oder das Trimmergebnis in unserem Manscaped Lawn Mower 4.0 Test zu bewerten? Hierzu jetzt meine Erfahrungen und zwar ist es so: man soll laut Hersteller langsam mit der Klingenseite nach oben rasieren. Ich selbst halte mich da ehrlich gesagt nicht immer so dran, kann es aber so empfehlen. Und wenn man es so macht, dann kriegt man auch ganz gute Ergebnisse hin und man verringert auch die Gefahr, sich zu verletzen.

Im Endeffekt muss man es aber noch ein bisschen weiter differenzieren. Und zwar kommt es schon darauf an, wie man rasiert, also trimmt man mit der nackten Klinge oder arbeitet man eben mit den KammaufsĂ€tzen? Und hier kann man eigentlich sagen, mit dem kleinen Kammaufsatz funktioniert es gut. Meiner Meinung nach sogar besser als mit dem Body Grooming Aufsatz vom Philips OneBlade. Wenn man da mal in unserem Manscaped Lawn Mower 4.0 Test einen direkten Vergleich zieht, wie sich die beiden im Falle von Armbehaarung geschlagen haben, dann sieht man das auch. Einzig die SchnittlĂ€nge könnte hier beim Manscaped ein bisschen kĂŒrzer sein, also sprich ein Aufsatz mit 1 bis 2 Millimetern. Das wĂ€re nicht schlecht. Aber abseits davon muss ich mit Manscaped nicht so oft drĂŒber gehen. Also im Ergebnis liegt hier der Manscaped-Trimmer meines Erachtens sogar einen Ticken vor dem Philips OneBlade.

Doch kein Kammaufsatz?

Ohne Aufsatz schlagen sich dementgegen beide ganz gut. Der OneBlade vielleicht ein bisschen besser, einfach weil er noch ein bisschen mehr auf Rasur ausgelegt ist. Aber im direkten Vergleich kommt man auch in unserem Manscaped Lawn Mower 4.0 Test ganz gut zurecht. Einziger Punkt, wo ich dem Manscaped-Trimmer eine Watsche verpassen muss, ist bei dem großen Kammaufsatz. Der ist einfach zu klobig und zwar nicht nur fĂŒr Gesichtsbehaarung, sondern meines Erachtens auch fĂŒr Körperbehaarung. NatĂŒrlich verstehe ich oder glaube ich zu verstehen, was der Hintergrund ist.

Manscaped spricht in seinem ganzen Papierkram nĂ€mlich nicht von KammaufsĂ€tzen, sondern durch die Bank weg von SchutzaufsĂ€tzen. Und dadurch wird ja so ein bisschen auch die Philosophie klar, die dahinter steht. Man versucht halt viel Schutz durch dickere Kammelemente zu erzeugen. Und ja, das ist bei einem Body Groomer bzw Intimrasierer auch meiner Meinung nach absolut legitim. Wenn dann die SchnittlĂ€ngen grĂ¶ĂŸer werden, wird es dann aber in unserem Manscaped Lawn Mower 4.0 Test immer schwieriger die Haare auch aufzunehmen bzw zur Klinge zu fĂŒhren. Und dadurch muss man dann halt immer öfter drĂŒber gehen. Und ja, was soll ich sagen, das ist dann irgendwie die Kehrseite der Medaille.

Vorsicht: Schnittgefahr!

Der nĂ€chste Punkt auf meiner Liste in unserem Manscaped Lawn Mower 4.0 Test ist der Punkt Schnittgefahr. Und ja, was soll ich sagen, trotz allem kann man sich mit dem Trimmer schneiden. Also das heißt erst mal fĂŒr euch nicht einfach drauf los. Immer vorsichtig arbeiten und im Zweifel dann lieber doch mit dem Kammaufsatz arbeiten. Und ja, wenn man sich das – ich nenne das mal – “intensive Marketing” der Firma ein bisschen genauer anschaut, dann könnte einem das suggerieren, dass man sich mit dieser Klinge nicht schneiden kann. Wenn ihr euch das Produkt, die Website oder auch diesen ganzen Papierkram, den die so mitliefern, genauer anguckt, dann wird das dort wieder relativiert.

Hier an dieser Stelle in unserem Manscaped Lawn Mower 4.0 Test muss man einfach ehrlich sein, auch unabhĂ€ngig von Marketing oder sonst irgendwas. Die Logik sagt es einem auch schon. Eine Klinge, die schneidet, aber gleichzeitig nicht schneidet
naja, ist nicht so einfach zu produzieren. Im Ergebnis wird also vom Menschen, der das GerĂ€t benutzt, doch eine gewisse Vorsicht einfach vorausgesetzt. Dennoch, ich denke, auch der Hersteller hĂ€tte hier noch was besser machen können. Und zwar hĂ€tte er dafĂŒr sorgen können, dass die Keramikklinge verstellbar ist. Dadurch könnte man nicht nur die SchnittlĂ€nge noch ein bisschen feiner einstellen, sondern man hĂ€tte auch die Möglichkeit, die Klinge noch ein bisschen weiter einzuziehen. Und dadurch wĂŒrde es meiner Meinung nach in der Tat noch ein bisschen sicherer werden.

Die FĂŒhrung des MĂ€hers

Kommen wir in unserem Manscaped Lawn Mower 4.0 Test zum Punkt “Bedienung und Handling”. Auch das spielt eine Rolle, wenn man sich hier mit so einem GerĂ€t hier auseinandersetzt. Und hier habe ich tatsĂ€chlich erst mal ein paar lobende Worte fĂŒr diesen Trimmer. Also ich bin der Meinung: klein, schmal, fĂŒhlt sich gut an und liegt auch gut und sicher in der Hand. Wir haben eine einfache und intuitive Bedienung. Auch optisch ist das ganze sehr nett und edel gemacht und meiner Meinung nach ist das ganze, gerade wenn man auch diese Packages sieht, die ich zuvor erwĂ€hnt habe, auch eine schöne Geschenkidee. Also unterm Strich gibt es hier erstmal nicht viel zu meckern.

Schaut man dann in unserem Manscaped Lawn Mower 4.0 Test ein bisschen genauer hin, dann findet man aber natĂŒrlich doch auch ein paar Negativpunkte und einer davon ist meiner Meinung nach das Aufbringen der KammaufsĂ€tze, insbesondere wegen dem, was ich gerade sagte. Wir haben hier ein GerĂ€t, was einen edlen Look hat und das funktioniert meiner Meinung nach nicht so gut mit diesem grobschlĂ€chtigen DraufgedrĂŒcke dieser KammaufsĂ€tze. Die muss man nĂ€mlich in Rillen reinschieben und ĂŒber Kerben drĂŒber drĂŒcken.

Das wirkt einfach relativ grobschlĂ€chtig und funktioniert zwar in der Praxis, daran gibt es jetzt nichts auszusetzen, aber es könnte halt vielleicht etwas leichtfĂŒĂŸiger funktionieren. Da gibt es auf jeden Fall Trimmer, die wir hier auch schon auf dem Kanal getestet haben, die da ein deutlich filigraneres und angenehmeres System verwenden. Dazu kommt noch, dass die Vibration in der HandflĂ€che relativ stark ist und das, muss ich ganz ehrlich sagen, haben wir auch bei anderen Trimmern schon besser gesehen. Ist vielleicht nur ein Abzug, ich sag mal, in der B-Note, aber es sei halt mit dazu gesagt.

Auch bei Regen nutzbar!

Anders sieht es in unserem Manscaped Lawn Mower 4.0 Test dann wieder aus bei der LautstĂ€rke. Hier haben wir fĂŒr euch nochmal nachgemessen und sind mit 56 Dezibel – und das muss man tatsĂ€chlich so anerkennen – angenehm leise unterwegs. Und nicht nur das, auch das Gewicht ist mit 123 Gramm sehr leicht. Und zwar nicht nur vom eigenen GefĂŒhl her, sondern auch im Vergleich zu anderen Trimmern. Dazu kommt, dass der tĂ€gliche Umgang mit dem GerĂ€t sehr einfach und angenehm gemacht ist. Die Klinge lĂ€sst sich relativ leicht tauschen. Einfach runterdrĂŒcken, da gibt es kein kompliziertes System oder so und entsprechend lĂ€sst sich die Klinge und auch das, was da an Bewegungsmimik drin ist, alles relativ leicht reinigen.

Nicht zuletzt eben wegen der Wasserdichtigkeit, die kommt einem hier zugute. Einfach unter fließendem Wasser das ganze AusspĂŒlen, da braucht man sich gar nicht so abrackern mit diesem kleinen BĂŒrstchen. Das kann man dann zwar auch noch benutzen, aber dass man das einfach unter fließendem Wasser ausspĂŒlen kann, das sorgt schon mal dafĂŒr, dass man damit möglichst wenig Arbeit hat. Im Ergebnis kann man also, was diesen Komplex “Bedienung und Handling” angeht, meiner Meinung nach eigentlich nicht meckern.

Wird der MĂ€her dem Tempel gerecht?

Kommen wir zum Abschluss, kommen wir zum Fazit in unserem Manscaped Lawn Mower 4.0 Test. Und was soll ich sagen? Im Großen und Ganzen bin ich mit dem Produkt ganz gut zufrieden. Was mich am meisten stört, ist der große Kammaufsatz. Der funktioniert nicht so gut, finde ich. Und dass man die Keramikklinge nicht noch fein einstellen kann, das hĂ€tte ich mir wirklich gewĂŒnscht. Aber ansonsten haben wir hier ein GerĂ€t, was zumindest nach meiner Ansicht fĂŒr den Einsatzzweck gut geeignet ist und auch aus meiner Sicht besser ist, als ich es in anderen Videos, BlogbeitrĂ€gen und Kommentaren gelesen und gesehen habe. Wenn ihr also noch auf der Suche nach einem Body Groomer / Intimrasierer fĂŒr eure “Tempelanlage” seid, dann seid ihr mit dem Manscaped-Trimmer meines Erachtens gut dabei.



Preisvergleich

Shop Preis
EBAY-GB

99,98 €

Zuletzt aktualisiert am: 9. November 2023 15:29
Kaufen *
Amazon

104,99 €

Zuletzt aktualisiert am: 9. November 2023 15:29
Kaufen bei *

ab 99,98 €

Zuletzt aktualisiert am: 9. November 2023 15:29