Skip to main content

Tassenwärmer | Nie wieder kalter Kaffee

29,99 €

Zuletzt aktualisiert am: 23. November 2021 12:29

Beschreibung

Der langersehnte Meilenstein der Wissenschaft: Der Tassenwärmer!

Für viele gibt es nichts Schlimmeres als kalten Kaffee! Fünfhundert Jahre hat es gedauert, bis dieses Heißgetränk in Europa begann, das Bier als tägliches Erfrischungsgetränk abzulösen. Doch jetzt ist die Wissenschaft endlich soweit vorangeschritten, dass dieses thermische Problem endgültig für jedermann aus der Welt geschafft werden kann! Der Name dieser technischen Errungenschaft ist dabei so banal wie einleuchtend: Der Tassenwärmer! Doch ist unsere Gesellschaft schon dafür bereit, sich auf die nächste Stufe des Kaffeekonsums zu begeben? Hier erfährst du alle Vor- und Nachteile, die du über dieses revolutionäre Gerät wissen solltest!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Tassenwärmer lässt nichts anbrennen!

Der Tassenwärmer funktioniert im Prinzip nicht viel anders als eine kleine Heizplatte. Sie erreicht dabei zwar nur Temperaturen von bis zu etwa 55° Celsius, anfassen solltest du sie im laufenden Betrieb aber trotzdem nicht ohne schützendes Equipment. Die Warmhalteplatte kann nämlich noch heiß sein, auch wenn diese über Druck aktiviert wird. Dies ist übrigens ein sehr komfortabler Bedienungsmechanismus, denn so sparst du dir lästiges Drücken von Knöpfen und Schaltern. Es reicht einfach aus, die Tasse drauf zu stellen, damit die Platte anfängt zu heizen. Sobald du sie wieder runter nimmst, schaltet sich das Gerät ab. Ein optisches Signal gibt dabei an, ob die Platte auch tatsächlich an ist oder nicht. Den Strom bezieht der Getränkewärmer übrigens direkt aus der Steckdose, weshalb du dir im Vorfeld schon mal einen Platz für ihn in der Küche oder am Arbeitsplatz aussuchen müsstest.

Die Schwachpunkte der Technik!

Genutzt werden kann das Teil in vielerlei Situationen. Zuhause, in der Werkstatt, im Büro oder, oder, oder. Wichtig für eine ordnungsgemäße Funktion ist dabei die Umgebungstemperatur! Sollte es beispielsweise eisig kalt sein, kann es sein, dass die Heizplatte das Getränk nicht auf die gewünschte Zieltemperatur bringen kann. Ansonsten ist so ein elektrischer Tassenwärmer aber eine gute Sache, sofern sich auch eine Steckdose in der Nähe befindet.

Worauf du des weiteren achten solltest ist, dass die darauf abgestellten Tassen unten eine Bodenvertiefung von höchsten drei Millimetern haben. Ansonsten kann die Platte nicht genügend Hitze an den Tassenboden geben. Das führt letztendlich dazu, dass das Getränk nicht vernünftig aufgeheizt werden kann. Außerdem sollte die Platte nicht länger als sechzehn Stunden am Stück im Betrieb sein. Denke also immer daran, die Tasse vom Gerät zu nehmen, wenn du fertig bist!

Der kleine Bereitschaftsdienst

Die Leute, die einen Tassenwärmer tatsächlich regelmäßig gebrauchen würden, gehören höchst wahrscheinlich überwiegend zu den Tee- und Kaffeetrinkern. Aber auch Connoisseure von Tassensuppen oder anderen Heißgetränken wie Kakao, Schokolade oder Grog könnten hier auf den Geschmack kommen. Besonders jene, die sich viel Zeit mit ihrem Heißgetränk lassen, sodass am Ende nur noch eine kalte Plörre übrig ist, würden sich bestimmt über so ein Geschenk freuen. Dazu zählen auch Leute, die  während ihrer Arbeit eher selten die Möglichkeit bekommen einen Schluck Kaffee zu trinken, weil so viel los ist. Falls dir also jemand einfallen sollte, auf den dies zutrifft, dann könntest du ihm mit diesem Gadget bestimmt einen nützlichen Gefallen tun!



29,99 €

Zuletzt aktualisiert am: 23. November 2021 12:29