Skip to main content

Taotronics Luftbefeuchter Test | Top low Budget Gerät

67,99 €

Zuletzt aktualisiert am: 15. Januar 2024 09:29

Beschreibung

Der TaoTronics Luftbefeuchter Test – Der dampfende Eierkocher

Falls die Luft in deiner Bude so trocken sein sollte, dass selbst deine Schleimhäute beinahe zu Staub zerfallen, ist es vielleicht an der Zeit, dir einen Raumluftbefeuchter zu besorgen. Damit du auch wirklich das ideale Gerät für deine eigenen Bedürfnisse findest, haben wir mal mehrere Luftbefeuchter unter die Lupe genommen. Hier findest du nun die Ergebnisse von unserem TaoTronics Luftbefeuchter Test!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

TaoTronics Luftbefeuchter Test – All about the basics!

Der Taotronics Ultraschall Luftbefeuchter mit einem Fassungsvermögen von 3,5L ist ausgelegt für hundertfünfzig Kubikmeter Raumvolumen, was bei einer Raumhöhe von zweieinhalb Metern genau sechzig Quadratmeter Wohnfläche entspricht. Der Hersteller gibt an, dass das Gerät in 40-50m² großen Räumen optimal funktioniert. Die Feuchteregulierung findet in einem Bereich von dreißig bis dreihundert Milliliter pro Stunde statt. Das liegt im Vergleich zu den anderen von uns getesteten Luftbefeuchtern im Mittelfeld. Womit dieses Gerät in unserem TaoTronics Luftbefeuchter Test besticht, ist die Simplizität der Bedienung. Mit nur einem stufenlosen Drehregler wird es mit einem satten Geräusch ein- und ausgeschaltet. Was an dieser Stelle bemängelt werden könnte, ist eine fehlende Werteskalierung. So wärst du gezwungen, immer ein wenig zu schätzen, wie hoch die Luftbefeuchtung tatsächlich ist. Der Wasserdampf wird über zwei Düsen verteilt, die unabhängig voneinander um dreihundertsechzig Grad gedreht werden können.

Die einzige automatische Funktion an diesem Gerät ist die Abschaltautomatik, wenn kein Wasser mehr nachkommt. Ausgestattet ist der Luftbefeuchter mit einem Keramikfilter, der Verschmutzungen aus dem Wasser entfernen soll. Zu beachten ist, dass hier keine Nutzung von Aromaölen möglich ist! Was sonst noch zur Debatte steht, ist die Optik des Luftbefeuchters. Diese erinnerte uns in unserem TaoTronics Luftbefeuchter Test nämlich eher an ein Küchengerät wie zum Beispiel einen Eierkocher und könnte im Wohnzimmer oder Empfangsbereich unpassend wirken.

Taotronics Luftbefeuchter Test – Probieren geht über Studieren

Für den praktischen Teil unseres Tests haben wir das Gerät eine halbe Stunde lang auf voller Leistung laufen lassen. Zusätzlich stellten wir insgesamt zwei Messstationen auf. Die erste im Abstand von einem Meter und die zweite in knapp drei bis vier Meter Entfernung. Innerhalb dieser kurzen Testzeit zeigte die erste Station eine Veränderung von sieben Prozent mehr Luftfeuchtigkeit auf, während es bei der zweiten nur ein Prozent war. Möglicherweise wäre der Wert der zweiten Station höher ausgefallen, wenn die Testzeit deutlich länger gewesen wäre.

Doch so bietet sich eine direkte Vergleichbarkeit mit anderen Testgeräten. Denn so zeigt sich, dass beim Luftbefeuchter TaoTronics eine gute Befeuchtungsleistung im direkten Umfeld stattfindet, während diese mit der Entfernung deutlich abnimmt. Insgesamt reicht es wohl aus, auch wenn es ein bisschen hätte mehr sein können. Zur Betriebslautstärke lässt sich sagen, dass es sich hier um ein sehr angenehmes Geräusch handelt. Mit achtundzwanzig bis dreißig Dezibel ist es so laut wie ein Flüstern, es befindet sich also in einem sehr leisen Spektrum und ist auf keinen Fall störend. Außerdem zeigte sich in unserem TaoTronics Luftbefeuchter Test, dass das Gerät mit vierundzwanzig Watt im Höchstbetrieb ganze sechs Watt unter der Angabe vom Hersteller arbeitet.

Keimschleuder?

Da es sich beim Taotronics Luftbefeuchter um ein Ultraschallgerät handelt, muss man in Sachen Hygiene auf einige Dinge besonders achten. In den Recherchen für unseren TaoTronics Luftbefeuchter Test haben wir erfahren, dass sich Stiftung Warentest diesbezüglich einst auf eine dritte Quelle berief. In der hieß es nämlich, dass Ultraschallbefeuchter Keime in der Luft verteilen können. Daher sollte die Gerätereinigung einen hohen Stellenwert einnehmen und mindestens einmal in der Woche durchgeführt werden.

Da der Tank des Luftbefeuchters komplett in sich geschlossen ist, muss das Innere mit einer Essig-Wasser-Mixtur behandelt werden. Diese müsstest du dann zunächst ein bisschen einwirken lassen, bevor du das Gerät dann kurz nochmal laufen lässt. Anschließend spülst du den Tank nur noch mit klarem Wasser aus. Der Keramikfilter wird separat in ein Essig-Wasser-Bad zehn Minuten lang eingelegt und anschließend mit klarem Wasser abgespült. Dabei solltest du immer darauf achten, dass kein Wasser an die Elektronik kommt, da sonst der Verdampfer beschädigt werden könnte. Im Zweifelsfall solltest du aber immer die Bedienungsanleitung hinzuziehen, da diese nochmal alle Schritte mit klaren Worten in korrektem Deutsch beschreibt.

Feuchter Traum oder doch nur heiße Luft?

Unser Test hat gezeigt, dass es sich hier um ein grundsolides Gerät für vergleichsweise wenig Geld handelt. Die Raumbefeuchtung von sechzig Quadratmetern mag vielleicht etwas hoch gegriffen sein, da das Gerät in unserem kurzen Test hauptsächlich die Luft im direkten Umfeld befeuchtet hat. Dennoch geht die Funktionalität im großen und ganzen in Ordnung. Einzig die eventuelle Keimproblematik der Ultraschallbefeuchter solltest du hier immer beachten, weshalb du den TaoTronic nicht nur regelmäßig sauber machen musst, sondern auch immer Essig zu hause vorrätig haben solltest.



67,99 €

Zuletzt aktualisiert am: 15. Januar 2024 09:29